Ein Konsens*

 
Die Ost-West-AG ist eine NGO. Sie interessiert sich für Verbindungen oder die Gründe für die Verbindungslosigkeit zwischen Ost und West.
 
Sie ist erst ab drei Mitgliedern arbeitsfähig.
Sie zeigt überwiegend Werke von Regisseurinnen/Künstlerinnen.
Sie sucht Kompliz:innen im Alltag.
Sie trifft sich in Ost und West (bestenfalls in der Provinz).
Sie trifft sich mindestens alle sechs Monate für sechs Tage.
Sie hat einen Plan und Platz für die eigenen Pläne ihrer Mitglieder.
 
Die AG ist Gastgeberin und zu Gast.
Die AG macht einen Ausflug.
Die AG richtet einen Tag für Stillarbeit ein.
Die AG lernt was.
Die AG betreibt eine kontinuierliche performative Übung.
Die AG macht eine Show (dafür braucht sie einen Extra-Tag).
Die AG wertet aus.
Die AG entwirft eine Postkarte.
Die Aktivitäten der AG können sich mischen und verändern.
 
Außerdem:
Trinkt sie Alkohol in Maßen.
Kocht und schmaust sie ausgiebig und gut.
Ist sie großzügig.

 

*der ständig geändert werden darf